St. Martin 2016

dsc_0056

Die Waldwichtel feierten das Fest des heiligen Sankt Martin in ihrem Waldkindergarten Riedering. Dieses Fest hat für die Kinder eine besondere Bedeutung, so ist der Martin für sie ein Vorbild für das Teilen und eine Motivation für ihre Hilfsbereitschaft gegenüber sozial schwachen oder benachteiligten Menschen. In den vergangenen Wochen haben wir uns im Waldkindergarten intensiv mit der Thematik beschäftigt, allen Menschen unvoreingenommen, egal welcher Herkunft, Aussehen, Kultur, Religion oder Schicht sie angehören, mit Respekt und Wertschätzung zu begegnen.

Im Vorfeld durfte jedes Kind seine eigene Laterne basteln und gemeinsam wurden eifrig die Martinslieder gesungen.

Zum Martinsfest marschierten die Kinder stolz mit ihren selbstgebastelten Laternen singend durch den dämmrigen Wald. Die musikalische Begleitung übernahmen die Geschwister Simon, Magdalena und Ronja Moosrainer mit ihren Blasinstrumenten.

Der Laternenzug folgte dem idyllischen Lichterweg durch die dunkle Nacht bis zur großen Eiche. Dort stellten einige Kinder die Martinslegende als Rollenspiel dar, so wurden die drei frierenden Bettler zuerst von drei unfreundlichen egoistischen Menschen auf ihr Bitten hin abgewiesen. Einzig der heilige Sankt Martin, der auf seinem Holzpferd angeritten kam, teilte mit jedem armen Bettler einen Teil seines warmen Mantels.

Anschließend sangen alle Besucher inbrünstig das traditionelle Martinslied, bevor der Lichterweg fortgesetzt wurde. Am „Krähennest“ wurde nochmals eine Singstation eingelegt und mit musikalischer Untermalung das stimmungsvolle Lied: „Ich trage dein Licht in die Welt hinaus“ gesungen. Zum Schluss durften alle Besucher am Lagerfeuer sitzen und jedes Kind erhielt eine selbstgebackene Martinsgans, diese durften sie als Symbol des Teilens mit ihren Familien und Freunden teilen.

Zu guter Letzt konnten sich alle Festbesucher am bewusst bescheiden gehaltenen Büfett bei Kinderpunsch, Butterbroten oder Lebkuchen stärken.

In gemütlicher Runde wurde das Martinsfest umgeben von einer beeindruckenden Abendstimmung gefeiert. Zum Ausklang erfreuten die Moosrainer Geschwister die Gäste noch mit einem wunderschönen adventlichen Dreigesang und einem Musikstück.

 

Neues Baumhaus im Waldkindergarten Riedering

 

 

Spannung, Fantasie und Rückzugsort – die Waldkindergartenkinder Riedering träumen von einem Haus in den Wipfeln der Bäume. Dieser Wunsch soll  wahr werden und ein Projekt beginnt.

25 Kinder zeichnen konzentriert Entwürfe zum Raufklettern, zum Verstecken, zum Beobachten von Tieren, als unbezwingbare Burg, als Piratenaussicht oder als Märchenschloss. Den Kindern soll ein Erfahrungsraum geboten werden, wo sich das, was sie sich wünschen, ereignen kann. Aus Erkenntnissen der Hirnforschung  gelingt Lernen dann am Besten. Gemeinsam wird auf Augenhöhe besprochen wofür sie sich begeistern und worauf sie achten. Mit  Freude holen die Mädchen und Jungen das erste Holz mit dem Bulldog beim Waldbauern, entrinden es fachmännisch und erleben vor Ort mit Neugier, wie aus einem Stamm Bretter und Balken werden. Nachdem mit starker Hilfe das Grundgerüst steht wird Schrauben mit dem Akkuschrauber sowie das Fachsimpeln mit dem Schreiner interessant. Lernen in vielfältigen Bereichen (zählen, messen, motorische Fertigkeiten, Koordination im Raum, Kommunikation, Absprachen als soziale Kompetenz …..) macht richtig Spaß. Nebenbei  entsteht die Erfahrung wie schön es ist, wenn gemeinsam mit Anderen etwas Großes entsteht.

 

Nach mehreren Monaten ist es soweit. Mit staunenden Augen und Lachen kann das Baumhaus in Besitz genommen werden und aus dem Raum für Selbstentwicklung wird ein neuer Spielbereich. Möglich wurde dies neben der pädagogischen Ausrichtung zu großer Mitbestimmung der Kinder vor allem durch die großzügige Spende der Firma HAFA in Riedering; Peter, dem Schreiner von Krattenbach; Georg, dem Waldbesitzer; dem Holzbauer Loferer und Opa Sepp mit dem Bulldog aus Thalham; der Försterei Aschau der Bayr. Staatsforsten; dem Sägewerk Zehetmayer aus Stephanskirchen und vielen Papas. Dankeschön im Namen der Kinder sagt das Team des Waldkindergartens Waldwichtel

Riedering!